Top-Bildung Zitate 2022

1) Die Funktion der Bildung besteht darin, intensives und kritisches Denken zu lehren. Intelligenz plus Charakter – das ist das Ziel wahrer Bildung.

– Martin Luther King jr.

2) Bildung ist die mächtigste Waffe, mit der Sie die Welt verändern können.

-Nelson Mandela

3) Bildung ist keine Vorbereitung auf das Leben; Bildung ist das Leben selbst.

– John Dewey

4) Der ganze Zweck der Bildung besteht darin, Spiegel in Fenster zu verwandeln.

– Sydney J. Harris 

5) Die einzige Person, die ausgebildet ist, ist diejenige, die gelernt hat, zu lernen und sich zu verändern.

– Carl Rogers

6) Eine Investition in Wissen bringt die besten Zinsen.

– Benjamin Franklin

7) „Wenn wir über die Pädagogik des 21.

– Chris Dede, Harvard University

8) Der Analphabet der Zukunft wird nicht derjenige sein, der nicht lesen kann. Es wird die Person sein, die nicht lernen kann.

– Alvin Toffler

9) „Jedes Kind verdient einen Lehrer, der an es glaubt. Sei das!“

10) „In der Schule geht es nicht darum, Informationen zu übermitteln. Kinder können alle Informationen erhalten, die sie wollen. Der Trick besteht darin, sie dazu zu motivieren, die richtigen Informationen zu erhalten, und ihnen dann die Wahl zu geben, wie sie diese Informationen erhalten.“

– Phil Schlechty, Founder, Schlechty Center

11) „Es gibt keinen einzigen besten Weg zu lehren, weil es keinen den besten Weg zum Lernen gibt.“

– Chris Dede, Harvard University

12) Die größte Gräueltat von allen besteht darin, unsere Kinder in ein System zu indoktrinieren, das weder ihren kreativen Ausdruck schätzt noch ihre einzigartigen Fähigkeiten fördert.

– Benjamin Greene

13) Das Ziel der Bildung sollte es sein, uns zu lehren, wie man denkt, und nicht, was wir denken sollen. Um unseren Verstand zu verbessern, damit wir selbst denken können, anstatt das Gedächtnis mit Gedanken anderer Menschen zu belasten.

– Bill Beattie

14) Ich unterrichte meine Schüler nie. Ich versuche nur, die Bedingungen zu schaffen, unter denen sie lernen können.

– Albert Einstein

15) Lebenslanges Lernen = kontinuierliches, freiwilliges und eigenmotiviertes Streben nach Wissen. – Craig Kemp

16) Ja, Kinder lieben Technik, aber sie lieben auch Legos, Duftstifte, Handstände, Bücher und Schlammpfützen. Es dreht sich alles um das Gleichgewicht.

17) Der Unterricht sollte so sein, dass das, was angeboten wird, als wertvolles Geschenk und nicht als harte Pflicht wahrgenommen wird.

– Albert Einstein

18) Das einzige wirkliche Ziel der Erziehung besteht darin, einen Mann in der Lage zu haben, ständig Fragen zu stellen.

– Bischof Mandell Creighton

19) Wenn ich eine Schule leite, würde ich denen, die mir die richtigen Antworten gegeben haben, die Durchschnittsnote geben, weil sie gute Papageien sind. Ich gab denen, die viele Fehler gemacht und mir davon erzählt haben, die besten Noten und erzählte mir dann, was sie daraus gelernt haben.

– Buckminster Fuller

20) Es ist die höchste Kunst des Lehrers, Freude am kreativen Ausdruck und Wissen zu wecken.

– Albert Einstein

21) Lehrer sollten anleiten, ohne zu diktieren, und teilnehmen, ohne zu dominieren.

– CB-Neblette

22) Man blickt mit Anerkennung auf die brillanten Lehrer zurück, aber mit Dankbarkeit auf diejenigen, die unsere menschlichen Gefühle berührt haben. Der Lehrplan ist so viel notwendiger Rohstoff, aber Wärme ist ein lebenswichtiges Element für die wachsende Pflanze und für die Seele des Kindes.

– Carl Jung

23) Wenn wir Unabhängigkeit schätzen, wenn uns die wachsende Übereinstimmung des Wissens stört, dann möchten wir vielleicht Lernbedingungen schaffen, die Einzigartigkeit ermöglichen.

– Carl Rogers

24) Selbstbildung ist die einzig mögliche Bildung; der Rest ist bloßes Furnier, das auf die Oberfläche einer kindlichen Natur gelegt wird.

– Charlotte Mason

25) Der Unterricht ist alles andere als perfekt. Es ist chaotisch, und in diesem Chaos werden Sie Ihren Unterricht gestalten und die Reise wirklich genießen.

– Lisa Dabbs, Erzieherin

26) Von allen freudigen Beweggründen des Schullebens ist die Liebe zum Wissen der einzige bleibende; der einzige, der sozusagen den Maßstab bestimmt, auf dem der Mensch im Jenseits leben wird.

– Charlotte Mason

27) Technologie kann zu den „Flügeln“ werden, die es der Bildungswelt ermöglichen, weiter und schneller zu fliegen als je zuvor – wenn wir es zulassen.

– Jenny Arledge

28) Wenn Sie für ein Jahr planen, säen Sie Reis; wenn Sie für ein Jahrzehnt planen, pflanzen Sie Bäume; Wenn Sie ein Leben lang planen, informieren Sie die Menschen.

– Chinesisches Sprichwort

29) Sie können einem Schüler einen Tag lang eine Lektion erteilen; Aber wenn Sie ihm das Lernen beibringen können, indem Sie Neugier wecken, wird er den Lernprozess sein ganzes Leben lang fortsetzen.

– Ton P. Bedford

30) Bildung ist Seelenherstellung.

– Cornel West

31) Kinder wollen die gleichen Dinge, die wir wollen. Zu lachen, herausgefordert, unterhalten und erfreut zu werden.

– Dr. Seuss

32) Denn das einzige wahre Ziel der Bildung ist einfach dieses: den Menschen beizubringen, wie sie für sich selbst lernen können; und jede Anweisung, die dies nicht tut, ist vergebliche Anstrengung.

– Dorothy L. Sayers

33) Ich mag einen Lehrer, der dir neben den Hausaufgaben etwas zum Nachdenken mit nach Hause gibt.

– Edith Ann [Lily Tomlin]

34) In einer Zeit drastischer Veränderungen sind es die Lernenden, die die Zukunft erben. Die Gelehrten finden sich normalerweise gerüstet, in einer Welt zu leben, die nicht mehr existiert.

– Eric Hoffer

35) Meine Schulbildung hat mir nicht nur nicht beigebracht, was sie zu lehren vorgab, sondern verhinderte auch, dass ich in einem Ausmaß gebildet wurde, das mich wütend macht, wenn ich daran denke, was ich zu Hause vielleicht selbst gelernt hätte.

– George Bernard Shaw

36) Jeder Schüler kann lernen. Nur nicht am selben Tag oder auf die gleiche Weise.

– George Evans

37) Ein nur in der Schule erzogenes Kind ist ein ungebildetes Kind.

– George Santayana

38) Was wir wollen, ist, dass das Kind nach Wissen strebt und nicht nach Wissen nach dem Kind.

– George Bernard Shaw

39) Kinder wollen so viel lernen, dass sie Lernen nicht von Spaß unterscheiden können. Sie behalten diese Einstellung, bis wir Erwachsenen sie davon überzeugen, dass Lernen keinen Spaß macht.

– Glenn Doman

40) In einem effektiven Klassenzimmer sollten die Schüler nicht nur wissen, was sie tun, sie sollten auch wissen, warum und wie.

– Harry K. Wong

41) Wir sollten versuchen, mit dem Schüler Mitstudenten zu sein, und sollten sowohl von ihm als auch mit ihm lernen, wenn wir ihm am hilfreichsten wären.

– Henry David Thoreau

42) Ein Lehrer, der versucht zu unterrichten, ohne den Schüler zum Lernen zu inspirieren, hämmert auf kaltes Eisen.

– Horace Mann

43) Wenn ein Kind nicht so lernen kann, wie wir es unterrichten, sollten wir vielleicht so unterrichten, wie es lernt.   

– Ignacio Estrada

44) Lehre ist ein strategischer Akt des Engagements.

– James Bellanca

45) Das Hauptziel der Bildung ist es, Männer und Frauen zu schaffen, die in der Lage sind, neue Dinge zu tun, und nicht einfach das zu wiederholen, was andere Generationen getan haben.

– Jean Piaget

46) Wahres Lehren ist eines, das kein Wissen lehrt, sondern die Kinder dazu anregt, es zu erwerben.

– Jill Eggleton

47) So gut der Unterricht auch sein mag, jeder Schüler muss die Verantwortung für seine eigene Bildung übernehmen.

– John Carolus

48) Alles, was ich in diesem Buch sage, kann in zwei Worten zusammengefasst werden: Vertrauen Sie Kindern. Nichts könnte einfacher oder schwieriger sein. Schwierig, denn um Kindern zu vertrauen, müssen wir zuerst lernen, uns selbst zu vertrauen, und den meisten von uns wurde als Kindern beigebracht, dass man uns nicht trauen kann.

– John Holt

49) „Die Bildung entwickelt sich aufgrund der Auswirkungen des Internets. Wir können unsere Schüler nicht auf die gleiche Weise unterrichten, wie es uns beigebracht wurde. Veränderungen sind notwendig, um die Schüler nicht in den Lehrplan einzubinden, für den wir verantwortlich sind, sondern in die Schule. Zeitraum.”

– April Chamberlain

50) Es hat keinen Sinn, sie anzuschreien, um aufzupassen. Wenn die Situationen, das Material, die Probleme, die dem Kind vorliegen, es nicht interessieren, wird seine Aufmerksamkeit auf das abgleiten, was es interessiert, und keine noch so große Drohung wird sie zurückbringen.

– John Holt

51) Sie müssen die Kruste der Erde, auf der Sie wohnen, mehr lieben als die süße Kruste jedes Brotes oder Kuchens. Sie müssen in der Lage sein, Nährstoffe aus einem Sandhaufen zu extrahieren. Sie müssen einen so guten Appetit haben, sonst werden Sie umsonst leben.
HENRY DAVID THOREAU

52) Ein gebildeter Mensch ist jemand, der gelernt hat, dass sich Informationen fast immer bestenfalls als unvollständig und sehr oft als falsch, irreführend, fiktiv, verlogen herausstellen – einfach nur verkehrt.
Russell Baker

53) Nichts ist so dumm wie der gebildete Mann, wenn man ihn von der Sache abzieht, in der er erzogen wurde.
Will Rogers

54) Bildung ist für mich eine Herleitung aus dem, was in der Seele des Schülers schon da ist. Für Miss Mackay ist es das Einfügen von etwas, das nicht da ist, und das ist nicht das, was ich Bildung nenne. Ich nenne es Einbruch.
Muriel Funke

55) Für Ungebildete ist ein A nur drei Stöcke.
AA Milne

56)Wenn ein Fach völlig veraltet ist, machen wir es zu einem Pflichtkurs.
Peter Drucker

57) Warum sollte sich die Gesellschaft nur für die Bildung der Kinder verantwortlich fühlen und nicht für die Bildung aller Erwachsenen jeden Alters?
Erich Fromm

58) Kein Mensch, der Bildung verehrt, hat das Beste aus Bildung herausgeholt… Ohne eine sanfte Verachtung der Bildung ist die Bildung eines Menschen nicht vollständig.
Gilbert K. Chesterton

59) Niemand hat bisher den Reichtum an Sympathie, die Freundlichkeit und Großzügigkeit erkannt, die in der Seele eines Kindes verborgen sind. Die Anstrengung jeder wahren Erziehung sollte darin bestehen, diesen Schatz zu erschließen.
Emma Goldmann

60) Wirkliche Bildung muss sich letztlich auf Männer beschränken, die darauf bestehen, es zu wissen, der Rest ist bloße Schafhaltung.
Esra Pfund

61) Die große Schwierigkeit in der Bildung besteht darin, aus Ideen Erfahrungen zu machen.
George Santayana

Je mehr Sie lesen lernen, desto weniger lernen Sie, Ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Das ist eine Sache mit ein bisschen Bildung. Es verdirbt dich für die eigentliche Arbeit. Je mehr Sie wissen, desto mehr glauben Sie, dass Ihnen jemand seinen Lebensunterhalt schuldet.
Will Rogers

Das Ziel der Bildung besteht darin, die Jugendlichen darauf vorzubereiten, sich ihr ganzes Leben lang fortzubilden.
Robert M. Hutchins

Die einzige Person, die gebildet ist, ist die, die gelernt hat, zu lernen und sich zu verändern.
Carl Rogers

Die Wurzeln der Bildung sind bitter, aber die Frucht ist süß.
Aristoteles

Der einfachste Schuljunge kennt nun Wahrheiten, für die Archimedes sein Leben geopfert hätte.
Ernst Renan

Der ganze Zweck der Bildung besteht darin, Spiegel in Fenster zu verwandeln.
Sydney J. Harris

Inspirierende pädagogische Zitate für Studenten

„Bildung ist die stärkste Waffe, mit der man die Welt verändern kann“ – Nelson Mandela

„Lebe, als würdest du morgen sterben. Lerne, als würdest du ewig leben“ – Mahatma Gandhi

„Das Heilmittel gegen Langeweile ist Neugier. Neugier ist nicht heilbar“ – Dorothy Parker

„Wenn Sie ein Jahr planen, säen Sie Reis; wenn Sie für ein Jahrzehnt planen, pflanzen Sie Bäume; wenn du ein Leben lang planst, bilde die Leute aus“ – Chinesisches Sprichwort

„Ich bin nicht so schlau, ich bleibe nur länger bei Problemen“ – Albert Einstein

„Lehrer öffnen die Tür, aber Sie müssen selbst eintreten“ – Chinesisches Sprichwort

„Eine Investition in Wissen bringt die besten Zinsen“ – Benjamin Franklin

„Das höchste Ergebnis der Bildung ist Toleranz“ – Hellen Keller

„Das Schöne am Lernen ist, dass es dir niemand nehmen kann“ – B. B. King

„Bildung ist einfach die Seele einer Gesellschaft, die von einer Generation zur anderen übergeht“ – G.K. Chesterton

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to Top