Sprüche zum Nachdenken über Zitate

Ob Zitate zum positiven Denken oder Zitate zum kritischen Denken, es gibt so viele Worte der Weisheit und Sprüche, die uns zum Nachdenken anregen.

Die besten Zitate zum Thema Denken

Hier ist eine Sammlung von Denkzitaten von A – Z für Ihr Surfvergnügen …

„Ein Buchladen ist einer der wenigen Beweise, die wir haben, dass die Leute noch denken.“

– Jerry Seinfeld

„ Ein guter Zuhörer denkt normalerweise an etwas anderes.“

— Kin Hubbard

„Sehr viele Leute denken, dass sie denken, wenn sie nur ihre Vorurteile neu ordnen.“

– William James

“Eine lange Gewohnheit, etwas nicht falsch zu denken, gibt ihm den oberflächlichen Anschein, als ob es richtig wäre.”

—Thomas Paine

„Ein Mensch ist nur das Produkt seiner Gedanken, was er denkt, er wird.“

– Mahatma Gandhi

„Ein Mensch, der als physisches Wesen immer nach außen gewandt ist und denkt, dass sein Glück außerhalb von ihm liegt, wendet sich schließlich nach innen und entdeckt, dass die Quelle in ihm ist.“

— Sören Kierkegaard

„Ein Mensch, der nicht für sich selbst denkt, denkt überhaupt nicht.“

– Oscar Wilde

„Eine Idee ist immer eine Verallgemeinerung, und Verallgemeinerung ist eine Eigenschaft des Denkens. Verallgemeinern heißt denken.“

— Georg Wilhelm Friedrich Hegel

„Eine echte Entscheidung wird daran gemessen, dass Sie eine neue Handlung vorgenommen haben. Wenn es keine Maßnahmen gibt, haben Sie sich nicht wirklich entschieden.“

– Toni Robbins

„Eine Sekte oder Partei ist ein elegantes Inkognito, das erfunden wurde, um einen Menschen vor dem Ärger des Denkens zu bewahren.“

– Ralph Waldo Emerson

„Eine Idee ist immer eine Verallgemeinerung, und Verallgemeinerung ist eine Eigenschaft des Denkens. Verallgemeinern heißt denken.“

— Georg Wilhelm Friedrich Hegel

„Und diese kleinen Dinge scheinen vielleicht nicht viel zu sein, aber nach einer Weile führen sie dich in eine Richtung, in der du vielleicht weit weg von dem bist, woran andere Leute denken.“

– Roger Penrose

„Und wir sehen eine höhere Bewusstseinsebene und viel mehr Möglichkeiten für Menschen, ihre gegenwärtigen Denkweisen herauszufordern und zu einer großartigeren und umfassenderen Erfahrung dessen zu gelangen, wer sie wirklich sind.“

– Neale Donald Walsch

„Jeder Mann, der zu viel liest und sein eigenes Gehirn zu wenig nutzt, verfällt in Denkfaulheit.“

— Albert Einstein

„ Wenn Sie anfangen, Ihr Denken zu ändern, beginnen Sie sofort damit, Ihr Verhalten zu ändern. Fangen Sie an, die Rolle der Person zu spielen, die Sie werden möchten. Ergreifen Sie Maßnahmen zu Ihrem Verhalten. Zu viele Menschen wollen erst fühlen und dann handeln. Das funktioniert nie.“

– John Maxwell

„In einem bestimmten Alter verschließt sich bei manchen der Verstand; sie leben von ihrem intellektuellen Fett.“

– William Lyon Phelps

„Fangen Sie an, Ihre eigenen Annahmen in Frage zu stellen. Ihre Annahmen sind Ihre Fenster zur Welt. Schrubbe sie hin und wieder ab, sonst kommt kein Licht rein.“

– Alan Alda

„Glaube ist, wenn jemand anderes das Denken übernimmt.“

– Buckminster Fuller

„Glauben ist einfacher als denken. Daher so viel mehr Gläubige als Denker.“

– Bruce Calvert

„Besser ohne Logik als ohne Gefühl.“

 Charlotte Bronte

„Baukunst ist eine Synthese des Lebens in materialisierter Form. Wir sollten versuchen, nicht ein zersplittertes Denken unter einen Hut zu bringen, sondern alle in Harmonie miteinander.“

-Alvar Aalto

„Klares Denken erfordert Mut statt Intelligenz.“

-Thomas Szasz

„Haben Sie jemals innegehalten, um nachzudenken, und vergessen, wieder anzufangen?“

– Winnie Puuh

„Lassen Sie sich nicht zu dem Gedanken verführen, dass das, was keinen Gewinn bringt, wertlos ist.“

– Artur Müller

„Denke nicht. Denken ist der Feind der Kreativität. Es ist selbstbewusst, und alles, was selbstbewusst ist, ist mies. Du kannst nicht versuchen, Dinge zu tun. Du musst einfach Dinge tun.“

– Ray Bradbury

„Zweifel ist kein angenehmer Geisteszustand, aber Gewissheit ist absurd.“

– Voltaire

„Jede große und tiefe Schwierigkeit trägt ihre eigene Lösung in sich. Es zwingt uns, unser Denken zu ändern, um es zu finden.“

– Nils Bohr

„Der Glaube ist eine Oase im Herzen, die niemals von der Karawane des Denkens erreicht wird.“

— Khalil Gibran

“Berühmtheit erlangt normalerweise derjenige, der an etwas anderes denkt.”

– Oliver Wendell Holmes

„Nur wenige Köpfe nutzen sich ab; mehr Rost raus.“

– Christian N. Bovee

„Nur wenige Menschen denken mehr als zwei- oder dreimal im Jahr nach; Ich habe mir einen internationalen Ruf gemacht, indem ich ein- oder zweimal pro Woche nachgedacht habe.“

– George Bernard Shaw

„Gehen Sie in eine Linie, die Sie als tiefes persönliches Interesse empfinden werden, etwas, an dem Sie wirklich gerne zwölf bis fünfzehn Stunden am Tag arbeiten und den Rest der Zeit darüber nachdenken.“

— Graf Nachtigall

„Demut bedeutet nicht, weniger an sich selbst zu denken, es bedeutet, weniger an sich selbst zu denken.“

– Rick Warren

„Ich bin weder verbittert noch zynisch, aber ich wünschte, es gäbe weniger Unreife im politischen Denken.“

— Franklin D. Roosevelt

„Ich bin nicht, was ich denke. Ich denke, was ich denke.“

– Eric Butterworth

„Mir wurde klar, dass das Denken an sich nichts anderes ist als das Stellen und Beantworten von Fragen.“

– Toni Robbins

„Ich kann mich nicht von der jämmerlichsten aller jugendlichen Torheiten heilen – zu denken, dass diejenigen, die sich um uns sorgen, sich um die Dinge kümmern werden, die uns viel bedeuten.“

– David Herbert Lawrence

„Ich behaupte nicht, dass wir alle Antworten haben. Aber es lohnt sich, über die Fragen nachzudenken.“

— Arthur C. Clarke

„Ich glaube nicht, dass der menschliche Verstand die Vergangenheit und die Zukunft begreifen kann. Sie sind beide nur Illusionen, die Sie dazu manipulieren können, zu glauben, dass es eine Art Veränderung gibt.“

– Bob Dylan

„Ich bin mit dem Gedanken aufgewachsen, dass ich alles tun kann, was ich will.“

— Hauptsieg

„Ich habe eine andere Denkweise. Ich denke synergetisch. Ich denke nicht linear, ich bin nicht sehr logisch.“

— Imelda Marcos

„Ich habe Dinge in meinem Kopf, die nicht dem entsprechen, was mir irgendjemand beigebracht hat – Formen und Ideen, die mir so nahe sind – so natürlich für meine Art zu sein und zu denken, dass es mir nicht eingefallen ist, sie aufzuheben.“

– Georgia O’Keeffe

„Ich wusste, dass ich Ende der sechziger Jahre ein Gewinner war. Ich wusste, dass ich für große Dinge bestimmt war. Die Leute werden sagen, dass diese Art des Denkens völlig unbescheiden ist. Ich stimme zu. Bescheidenheit ist kein Wort, das in irgendeiner Weise auf mich zutrifft – ich hoffe, es trifft nie zu.“

– Arnold Schwarzenegger

„Ich denke gerne groß. Wenn du irgendetwas denkst, kannst du genauso gut groß denken.“

– Donald Trump

„ Ich stelle mir Gedanken gerne als lebendige Blüten vor, die vom Menschenbaum getragen werden.“

—James Douglas

„Ich mag, was die Zukunft bringt. Ich denke nicht gern an die Vergangenheit.“

-John Cale

„Ich muss alles aufschreiben, um jeden Preis. Schreiben ist Denken. Es ist mehr als nur zu leben, denn es bedeutet, sich des Lebens bewusst zu sein.“

– Anne Morrow Lindbergh

„Ich habe einmal versucht, einen ganzen Tag lang nachzudenken, aber ich fand es weniger wertvoll als einen Moment des Lernens.“

— Xun Zi

„Ich wünschte wirklich, ich wäre weniger ein denkender Mann und mehr ein Narr, der keine Angst vor Zurückweisung hat.“

– Billy Joel

„Es ist mir gelungen, das zu sagen, was alle anderen denken.“

– Joan Rivers

„Ich denke und denke Monate und Jahre. Neunundneunzig Mal ist die Schlussfolgerung falsch. Zum hundertsten Mal habe ich recht.“

—  Albert Einstein

„Ich betrachte das Leben als ein gutes Buch. Je weiter man hineinkommt, desto mehr beginnt es Sinn zu machen.“

– Harold Kushner

„ Ich dachte, dass wir alle durch Erfahrung lernen, aber einige von uns müssen zur Sommerschule gehen.“

– Peter de Vries

„Ich bin gegen modisches Denken.“

– Hermann Kahn

„Ich habe noch nie gut auf tief verwurzeltes negatives Denken reagiert.“

– David Bowie

„Wenn alle gleich denken, dann denkt jemand nicht.“

 George S. Patton

„Wenn ich verwirrt aussehe, dann weil ich nachdenke.“

– Samuel Goldwyn

„Wenn die Strecke hart und der Hügel rau ist, reicht es nicht aus, zu denken, dass man es kann!“

– Shel Silverstein

„Wenn Sie ständig darüber nachdenken, was Sie tun möchten oder was Sie hoffen, dass es passieren wird, tun Sie es nicht, und es wird nicht passieren.“

-Desiderius Erasmus

„Wenn du nach der Wahrheit suchst, wirst du am Ende vielleicht Trost finden; wenn du Trost suchst, wirst du weder Trost noch Wahrheit bekommen, nur Schmierseife und Wunschdenken am Anfang und am Ende Verzweiflung.“

– C.S. Lewis

„Es ist gut für Menschen, die denken, gelegentlich ihre Meinung zu ändern, um sie sauber zu halten.“

– Luther Burbank

„Nicht die Ereignisse, die mein Leben prägen, bestimmen mein Fühlen und Handeln, sondern die Art und Weise, wie ich meine Lebenserfahrungen interpretiere und bewerte.“

– Toni Robbins

„Freundlichkeit in Worten schafft Vertrauen. Freundlichkeit im Denken schafft Tiefe. Freundlichkeit im Geben schafft Liebe.“

– Lao Tzu

„Sprache prägt unser Denken und bestimmt, worüber wir nachdenken können.“

– Benjamin Lee Whorf

„Lasst unsere Voraussorgen Vorausdenken und Planen werden.“

– Winston Churchill

„Lassen Sie Ihre Leistung das Denken übernehmen.“

– Charlotte Bronte

„Das Leben besteht darin, woran ein Mann den ganzen Tag denkt.“

– Ralph Waldo Emerson

„Leben ist wie ein Museumsbesuch. Erst später fängt man an, das Gesehene wirklich aufzunehmen, darüber nachzudenken, in einem Buch nachzuschlagen und sich zu erinnern – weil man es nicht auf einmal aufnehmen kann.“

– Audrey Hepburn

„Der Mensch ist nur ein Rohr, das Schwächste in der Natur, aber er ist ein denkendes Rohr.“

-Blaise Pascal

„Meisterwerke sind keine einzelnen und einsamen Geburten; sie sind das Ergebnis langjährigen gemeinsamen Denkens, des Denkens mit dem Volkskörper, so dass hinter der einzigen Stimme die Erfahrung der Masse steht.“

– Virginia Woolf

„Meditation ist die Auflösung von Gedanken in ewigem Bewusstsein oder reinem Bewusstsein ohne Objektivierung, Wissen ohne Denken, Verschmelzen der Endlichkeit mit der Unendlichkeit.“

– Voltaire

„Männer hören immer wirklich auf zu denken, wenn das letzte Stück Wildtier in ihnen stirbt.“

– David Herbert Lawrence

„Männer können wenige Minuten ohne Luft leben, ohne Wasser etwa zwei Wochen, ohne Nahrung etwa zwei Monate – und ohne einen neuen Gedanken jahrelang.“

– Kent Ruth

„Mentaler Kampf bedeutet, gegen den Strom zu denken, nicht mit ihm. Es ist unsere Aufgabe, Gassäcke zu durchstechen und den Kern der Wahrheit zu entdecken.“

– Virginia Woolf

„Elend ist fast immer das Ergebnis des Denkens.“

– Josef Joubert

„Die meiste Zeit des Lebens besteht aus einem langwierigen Versuch, sich selbst das Denken abzugewöhnen.“

– Aldous Huxley

„Die meisten Denkfehler sind eher Unzulänglichkeiten der Wahrnehmung als logische Fehler.“

– Eduard de Bono

„Die meisten Menschen sind Gefangene, die nur an die Zukunft denken oder in der Vergangenheit leben. Sie sind nicht in der Gegenwart, und in der Gegenwart beginnt alles.“

-Carlos Santana

„Die meisten Menschen können nicht schreiben, weil sie nicht denken können, und sie können nicht denken, weil ihnen die Ausrüstung dafür von Natur aus fehlt, so wie ihnen die Ausrüstung zum Überfliegen des Mondes angeboren fehlt.”

— Henry Louis Mencken

„Meine Definition eines Intellektuellen ist jemand, der die Ouvertüre zu Wilhelm Tell hören kann, ohne an den Lone Ranger zu denken.“

– Billy Connolly

„Meine Hand ist die Verlängerung des Denkprozesses – des kreativen Prozesses.“

– Tadao Ando

„Mein Gedanke bin ich: deshalb kann ich nicht aufhören zu denken. Ich existiere, weil ich denke, dass ich nicht aufhören kann zu denken.“

– Jeaun Paul Sartre

„Unsere Aufgabe ist es nicht, irgendjemanden zu überzeugen, sondern den Geist zu öffnen und die Qual der Entscheidungsfindung so intensiv zu machen, dass Sie nur durch Nachdenken entkommen können.“

— Anonym

„Unser Verstand ist fauler als unser Körper.“

— François, Herzog von La Rochefoucauld

„Unser Denken und unser Verhalten sind immer in Erwartung einer Antwort. Es ist daher angstbasiert.“

– Deepak Chopra

„ Unsere Zeit ist stolz auf Maschinen, die denken, und misstrauisch gegenüber Menschen, die es versuchen.“

– Howard Mumford-Jones

„Die Menschen fordern Meinungsfreiheit als Ausgleich für die Gedankenfreiheit, die sie selten nutzen.“

— Sören Kierkegaard

„Menschen gehen fälschlicherweise davon aus, dass ihr Denken von ihrem Kopf gemacht wird; Es wird tatsächlich vom Herzen getan, das zuerst die Schlussfolgerung diktiert und dann dem Kopf befiehlt, die Argumentation zu liefern, die sie verteidigt.“

– Antonius von Mello

„Menschen, die sagen, dass es ihnen egal ist, was die Leute denken, wollen normalerweise unbedingt, dass die Leute denken, dass es ihnen egal ist, was die Leute denken.“

– Georg Karlin

„Die physiologische Reaktion auf Denken und Schmerz ist dieselbe; und der Mensch neigt nicht dazu, sich selbst zu verletzen.“

— Martin H. Fischer

„Positives ist besser als negatives Nichts.“

– Elbert Hubbard

„Positives Denken lässt dich alles besser machen als negatives Denken.“ — Zig Ziglar

„Druck ist ein Wort, das in unserem Wortschatz missbraucht wird. Wenn du anfängst, an Druck zu denken, dann deshalb, weil du anfängst, an Versagen zu denken.“

—Tommy Lasorda

„Stolz ist Vergnügen, das entsteht, wenn ein Mann zu hoch von sich selbst denkt.“

– Baruch Spinoza

„Prinzipien und Regeln sollen einem denkenden Menschen einen Bezugsrahmen bieten.“

— Karl Von Clausewitz

„Lesen versorgt den Geist nur mit Wissensmaterial; es ist das Denken, das das, was wir lesen, zu unserem macht.“

– John Locke

„Lesen ist gleichbedeutend mit dem Denken mit dem Kopf eines anderen statt mit dem eigenen.“

-Arthur Schopenhauer

„Lesen ohne Nachdenken ist wie Essen ohne Verdauen.“

– Edmund Burke

„Romantik bedeutet, an Ihren Lebensgefährten zu denken, wenn Sie eigentlich an etwas anderes denken sollten.“

– Nicholas Sparks

„ Traurige Menschen mögen die Glücklichen nicht und die Glücklichen die Traurigen; das schnelle Denken das Gelassene und das Sorglose das Geschäftige und Fleißige.“

– Horaz

„Wissenschaft ist viel mehr eine Denkweise als eine Ansammlung von Wissen.“

-Carl Sagan

„Selbstwert kommt von einer Sache – zu denken, dass du es wert bist.“

– Wayne Dyer

„Sechzig Minuten Nachdenken jeglicher Art führen zwangsläufig zu Verwirrung und Unzufriedenheit.“

—James Thurber

„Manche Menschen verlieren sich in Gedanken, weil es so ein unbekanntes Terrain ist.“

— G. Behn

„Manche Menschen werden nicht zum Denker, nur weil ihr Gedächtnis zu gut ist.“

— Friedrich Wilhelm Nietzsche

„Vor einigen Jahren habe ich ein Buch mit dem Titel „The Emperor’s New Mind“ geschrieben, und dieses Buch beschrieb einen Standpunkt, den ich zum Bewusstsein hatte, und warum es nicht etwas ist, das aus komplizierten Berechnungen entsteht.“

– Roger Penrose

„ Der durchschnittliche Mann denkt nie wirklich von Ende zu Ende seines Lebens. Die geistige Aktivität solcher Menschen ist nur das Aussprechen von Klischees.“

— HL Mencken

„Die besten Ideen kommen als Witze. Denken Sie so lustig wie möglich.“

– David Ogilvy

„Die besten Gedanken wurden in Einsamkeit gemacht. Das Schlimmste wurde in Aufruhr getan.“

– Thomas A. Edison

„ Der beste Weg, um zu vergessen, wie du dich zu fühlen glaubst, ist, dich auf das zu konzentrieren, von dem du weißt, dass du es weißt.“

– Mary Steward

„Die konventionelle Sichtweise dient dazu, uns vor der schmerzhaften Aufgabe des Denkens zu schützen.“

– John Kenneth Galbraith

„Die Pinzette unseres Verstandes ist ein plumpes Ding und zerquetscht die Wahrheit ein wenig, während sie sie ergreift.“

– H. G. Wells

„Der Wie-Denker löst Probleme effektiv, weil er keine Zeit mit vergeblichen Wenns verschwendet.“

-Norman Vincent

„Am häufigsten geben Menschen ihre Macht auf, indem sie denken, sie hätten keine.“

– AliceWalker

„Der erfolgreichste Politiker ist derjenige, der am lautesten sagt, was die Menschen denken.“

– Theodore Roosevelt

„Das Nachdenklichste in unserer nachdenklichen Zeit ist, dass wir immer noch nicht denken.“

—Martin Heidegger

„ Der einzige Ort, an dem dein Traum unmöglich wird, ist dein eigenes Denken.“

— Robert H. Schuller

„ Der Grund, warum so wenige Menschen im Gespräch angenehm sind, ist, dass jeder mehr darüber nachdenkt, was er sagen will, als andere sagen.“

– François de La Rochefoucauld

„Das Geheimnis, ein Leben in Perfektion zu führen, besteht lediglich darin, an Exzellenz zu denken. Wirklich, es geht darum, unseren Verstand mit der Art von Informationen zu programmieren, die uns befreien.“

— Charles R. Swindoll

„Der drittklassige Verstand ist nur glücklich, wenn er mit der Mehrheit denkt. Der zweitklassige Verstand ist nur glücklich, wenn er mit der Minderheit denkt. Der erstklassige Verstand ist nur glücklich, wenn er denkt.“

— AA Milne

„Die Gedanken, die oft ungewollt kommen und sozusagen in den Geist fallen, sind im Allgemeinen die wertvollsten von allen, die wir haben.“

– John Locke

„Das Problem bei den meisten Menschen ist, dass sie eher mit ihren Hoffnungen, Ängsten oder Wünschen denken als mit ihrem Verstand.“

– Will Durant

„ Der Zweck des Reisens besteht darin, die Vorstellungskraft durch die Realität zu regulieren und anstatt darüber nachzudenken, wie die Dinge sein könnten, sie so zu sehen, wie sie sind.“

– SamuelJohnson

„Die Art und Weise, wie wir mit anderen und mit uns selbst kommunizieren, bestimmt letztlich unsere Lebensqualität.“

– Toni Robbins

„Die ganze Wissenschaft ist nichts anderes als eine Verfeinerung des alltäglichen Denkens.“

— Albert Einstein

„Die Welt, die wir geschaffen haben, ist ein Produkt unseres Denkens; es kann nicht geändert werden, ohne unser Denken zu ändern.“

— Albert Einstein

„Es gibt unterschiedliche Regeln für das Lesen, für das Denken und für das Sprechen. Schreiben verbindet alle drei.“

– Mason Cooley

„ An manchen Tagen übe ich positives Denken und an anderen Tagen bin ich nicht sicher, dass ich denke.“

– John M. Eades

„Es gibt zwei unterschiedliche Klassen von sogenannten Gedanken: diejenigen, die wir in uns selbst durch Reflexion und den Akt des Denkens erzeugen, und diejenigen, die sich von selbst in den Geist einschleichen.“

—Thomas Paine

„Es gibt sehr viele Menschen, die nur lesen, um sich am Denken zu hindern.“

— Georg C. Lichtenberg

„Es gibt einen Magneten in deinem Herzen, der wahre Freunde anziehen wird. Dieser Magnet ist Selbstlosigkeit, zuerst an andere zu denken; Wenn du lernst, für andere zu leben, werden sie für dich leben.“

– Paramahansa Yogananda

„Wer denken kann, braucht keine Lehrer.“

– Mahatma Gandhi

„Gedanke ist Aktion in der Probe.“ — Anonym“Der Gedanke ist die Blüte; Sprache die Knospe; Handeln Sie die Früchte dahinter.“

– Ralph Waldo Emerson

„Gedanken führen zu Zwecken, Zwecke führen zu Handlungen, Handlungen bilden Gewohnheiten, Gewohnheiten entscheiden über den Charakter und der Charakter bestimmt unser Schicksal.“

– Tryon Edwards

„Gedanken springen wie Flöhe von Mann zu Mann. Aber sie beißen nicht jeden.“

— Stanislaus Lec

„Um ein echter Philosoph zu sein, braucht man nur die Art des Denkens eines anderen zu hassen.“

– William James

„Um etwas zu tun, das sich wirklich lohnt, darf ich nicht zitternd zurückstehen und an die Kälte und Gefahr denken, sondern mit Begeisterung hineinspringen und mich so gut wie möglich durchschlagen.“

– Und Mandino

„ Um andere dazu zu bringen, sich unserer Denkweise anzuschließen, müssen wir zu ihrer übergehen; und es ist notwendig zu folgen, um zu führen.“

– William Hazlitt

„Zu oft genießen wir den Trost einer Meinung ohne das Unbehagen des Denkens.“

– John F. Kennedy

„Versuchen Sie, nicht daran zu denken, eine Orange zu schälen. Stellen Sie sich nicht vor, wie der Saft an Ihren Fingern herunterläuft, dem weichen inneren Teil der Schale. Der Geruch. Versuchen Sie es und Sie können nicht. Das Gehirn verarbeitet keine Negative.“

– Doug Coupland

„Es braucht sehr wenig, um ein glückliches Leben zu führen; es ist alles in dir selbst, in deiner Denkweise.“

— Marcus Aurelius

„Wir werden von unseren Gedanken geformt und geformt. Diejenigen, deren Geist von selbstlosen Gedanken geprägt ist, bereiten Freude, wenn sie sprechen oder handeln. Freude folgt ihnen wie ein Schatten, der sie nie verlässt.“

—Buddha

„Wir können unsere Probleme nicht mit der gleichen Denkweise lösen, mit der wir sie geschaffen haben.“

— Albert Einstein

„Wir gewöhnen uns an zu leben, bevor wir uns an das Denken gewöhnen. In diesem Rennen, das uns täglich dem Tod entgegenjagt, behält der Körper seinen unwiederbringlichen Vorsprung.“

– Albert Camus

„Wir bringen den Menschen bei, dass sie sich selbst aufregen. Wir können die Vergangenheit nicht ändern, also ändern wir, wie die Menschen heute denken, fühlen und sich verhalten.“

—Albert Ellis

„Wie nennst du denn deine Seele? Welche Vorstellung hast du davon? Ihr könnt ohne Offenbarung von euch selbst nicht zugeben, dass in euch etwas anderes existiert als eine euch unbekannte Macht des Fühlens und Denkens.“

– Voltaire

„Wenn ich mich darauf vorbereite, mit Leuten zu sprechen, verbringe ich zwei Drittel der Zeit damit, darüber nachzudenken, was sie hören wollen, und ein Drittel darüber nachzudenken, was ich sagen möchte.“

– Abraham Lincoln

„ Wenn die Menschen das Privileg des Denkens aufgeben, verlässt der letzte Schatten der Freiheit den Horizont.“

—Thomas Paine

„ Wenn Leute über die Freiheit des Schreibens, Sprechens oder Denkens sprechen, muss ich lachen. So etwas hat es nie gegeben. So etwas existiert jetzt nicht mehr; aber ich hoffe, dass es ihn geben wird. Aber es müssen Hunderte von Jahren sein, nachdem Sie und ich nicht mehr schreiben und sprechen werden.“

– John Adams

„Wenn der Verstand denkt, spricht er mit sich selbst.“

– Platon

„ Wenn wir aufhören, in erster Linie an uns selbst und unsere eigene Selbsterhaltung zu denken, erleben wir eine wahrhaft heroische Transformation des Bewusstseins.“

– Josef Campell

„Wenn Sie das Denken eines Mannes kontrollieren, müssen Sie sich keine Sorgen um seine Handlungen machen.“

— Carter G. Woodson

„ Warum sollten wir an schöne Dinge denken? Denn das Denken bestimmt das Leben. Es ist eine gängige Angewohnheit, die Umwelt für das Leben verantwortlich zu machen. Die Umwelt verändert das Leben, bestimmt aber nicht das Leben. Die Seele ist stärker als ihre Umgebung.“

– William James

„Schreiben und Lernen und Denken sind derselbe Prozess.“

— William Zinsser

„Schreiben bedeutet für mich einfach, durch meine Finger zu denken.“

-Isaac asimov

„Du und ich sind nicht, was wir essen; wir sind, was wir denken.“

 Walter Anderson

„Du bist gebildet. Ihre Zertifizierung ist in Ihrem Abschluss. Sie können es als die Eintrittskarte zum guten Leben betrachten. Lassen Sie mich Sie bitten, über eine Alternative nachzudenken. Betrachten Sie es als Ihr Ticket, um die Welt zu verändern.“

– Tom Brokaw


Lebenszitate, die zu neuem Denken anregen

„Vertraue nur dir selbst, dann weißt du, wie man lebt.“ – Johann Wolfgang von Goethe

„Selbst wenn du auf dem richtigen Weg bist, wirst du immer noch überfahren, wenn du nur da sitzt.“ – Will Rogers

„Du kannst nicht verhindern, dass die Vögel der Trauer über deinen Kopf fliegen, aber du kannst verhindern, dass sie ein Nest in deinem Haar bauen.“ – Chinesisches Sprichwort

„Finde Gott – er versteckt sich nicht vor dir, du versteckst dich vor ihm.“ – Paramahansa Yogananda

„Verschwende deine Zeit nicht mit Eifersucht, manchmal bist du voraus, manchmal hinkst du zurück.“ – Maria Schmich

„Ich bin nur ein Student … ein williger Student.“ – Rosmarin Altea

„Ich wünschte nur, die Leute würden erkennen, dass alles möglich ist, wenn man es versucht; Träume werden möglich, wenn man es versucht.“ – Terry Fuchs

Folgen Sie Ihrem inneren Mondlicht; Verberge den Wahnsinn nicht.“ – Allen Ginsberg

„Die Scheune ist abgebrannt – jetzt kann ich den Mond sehen.“ – Mizuta Masahide

„Ich kann die Geschichte ändern. Ich bin die Geschichte.“ – Jeanette Winterson (aus The Powerbook)

„Die Reise des Lebens besteht nicht darin, in einem gut erhaltenen Körper sicher am Grab anzukommen, sondern völlig erschöpft seitwärts hineinzurutschen und zu schreien: ‚Heilige Scheiße … was für eine Fahrt!‘“ – Hunter S. Thompson

„Nichts ist beständig außer der Veränderung.“ – Herodot

“Einfachheit ist die entscheidende Kultiviertheit.” – Leonardo da Vinci

„Ach komm schon, diese Lichtströme sind nicht so subtil. Entlang des Grabens Lebenszeichen in sinkenden Pfützen!“ – Sarah Harmer (von Dandelions in Bullet Holes)

„Ich hatte niemandem etwas zu bieten, außer meiner eigenen Verwirrung“ – Jack Kerouac

„Einen Schritt zur Seite und alles ist absurd.“ – Leonard Cohen (von Beautiful Losers)


Inspirierende Zitate über Gedanken

„Fang an, an die Macht deiner Gedanken zu glauben.“ Anonym

„Gedanken haben Energie. Achte darauf, dass deine Gedanken positiv und kraftvoll sind.“ Anonym

„Wir sind ein Produkt unserer Gedanken.“ Scottie-Wellen

„Denke nur an glückliche Gedanken und du wirst fliegen.“ Peter Pan

„Ein kleiner positiver Gedanke am Morgen kann den ganzen Tag verändern.“ Anonym

„Dein Verstand ist eine mächtige Sache. Wenn Sie es mit positiven Gedanken füllen, wird sich Ihr Leben verändern.“ Anonym

„Deine Gedanken formen deine Vision. Sie sehen, was Sie sehen möchten.“ Anonym

„Gedanken werden zu Dingen.“ Mike Dooley

„Nichts kann dir so sehr schaden wie deine eigenen Gedanken, die unbewacht sind.“ Buddha

„Pflege deinen Geist mit großartigen Gedanken, denn du wirst nie höher steigen, als du denkst.“ Benjamin Disraeli
„Positive Gedanken erzeugen positive Gefühle und ziehen positive Lebenserfahrungen an.“ Anonym

„Auch wenn es schwierig ist, Veränderungen sind immer möglich. Was uns davon abhält, die gewünschten Änderungen vorzunehmen, sind unsere eigenen einschränkenden Gedanken und Handlungen.“ Satsuki

„Der Mann, der falsche Gedanken und Taten sät und betet, dass Gott ihn segnen möge, befindet sich in der Position eines Bauern, der, nachdem er Unkraut gesät hat, Gott bittet, ihm eine Weizenernte einzubringen. Was ihr sät, das erntet ihr.“ James Allen

„Was deinen Verstand verzehrt, kontrolliert dein Leben.“ Anonym

„Wir sind, was unsere Gedanken aus uns gemacht haben; also achte darauf, was du denkst. Worte sind zweitrangig. Gedanken leben; sie reisen weit.“ Swami Vivekananda

„Du hast nur die Kontrolle über drei Dinge in deinem Leben, die Gedanken, die du denkst, die Bilder, die du visualisierst, und die Handlungen, die du tust.“ Jack Canfield

„Sei sehr vorsichtig mit dem, was du denkst. Deine Gedanken bestimmen dein Leben.“ Anonym

„Pflege deine Seele mit positiven Gedanken und inneres Glück wird vor deinen Augen erblühen.“ Melanie Koulouris

„Dein Leben ist ein Spiegelbild deiner Gedanken.“ Anonym

Leave a Comment

Scroll to Top